Geburtstagssprüche


Wer dem Geburtstagskind gratulieren will, der wird ihm nicht nur die Hand reichen und ihm alles Gute wünschen. In der Regel werden Geburtstagskarten überreicht – in der Karte findet sich dann noch ein lustiger oder auch seriöser Geburtstagsspruch.

Schlussendlich möchte man ja einen tollen Eindruck hinterlassen und zeigen, dass man sich besonders viel Mühe gegeben hat. Geburtstagssprüche sollten kurz, eher witzig und nett sein. Man will das Geburtstagskind ja nicht beleidigen.

Aber nicht alle Überbringer sind kreativ; gibt es Tipps und Tricks, wenn man nicht weiß, welchen Spruch man schreiben soll? Im Internet gibt es zahlreiche Seiten, die fertige Geburtstagssprüche präsentieren und zur Verfügung stellen.

Auch auf unserer Seite gibt es ein paar seriöse und auch lustige Sprüche, die 1 zu 1 übernommen oder leicht umgeändert verwendet werden können.

Fakt ist: Ein Geburtstagsspruch, der individuell angepasst und somit perfekt zum Geburtstagskind passt, gehört zwar nicht zu den teuersten, jedoch zu den besten und persönlichsten Geburtstagsgeschenken.

Seriöse Geburtstagssprüche

Das Jahr ist so schnell verflogen, das ist nicht gelogen.
Ich wünsche Dir, dass das neue Jahr genauso schnell verrinnt,
unsere Zeit rennt nämlich nur, wenn man sie glücklich verbringt.

Schon wieder ist ein Jahr vorüber, wie schnell die Tage doch vergehen.
Doch um das letzte Jahr musst Du doch nicht bangen,
da ein schönes Jahr vor Deiner Türe steht.

Ein Jahr, das kommt und das geht,
ohne Pause übergeht,
Geburtstag hast Du Jahr für Jahr,
nun feiern wir Dich – das ist doch klar!

Du bist besonders und der Beste,
darum feiern wir zu Deinem heutigen Feste,
alles Gute wünschen wir,
alles Liebe, wir gratulieren Dir!

Wir wünschen Dir Glück und auch Zufriedenheit,
wünschen Dir eine besonders schöne Zeit.
Alles Gute zu Deinem Feste,
Für Dich, lieber (Name), wünschen wir stets das Beste.

Zum heutigen Geburtstag wünsche ich Dir, lieber (Name),
dass die schlechten Zeiten immer schnell vorübergehen,
die Guten sollen bei Dir bleiben, stets Dich und Deine Freunde begleiten,
die Welt soll Dir zu Füßen liegen,
die guten über die schlechten Launen siegen,
wenn Dir niemals Steine im Weg liegen,
kannst Du immer siegen!

Ich wünsche Dir, dass heute alles Gute geschieht,
sich das Gute auch nach sich zieht,
genieße diesen heutigen Tag,
sei Dir sicher, dass ich Dich mag.

Statt der großen Torte,
gibt es nur ein paar nette Worte,
jedes Wort mit leichtem Gewicht,
am Ende bekommst Du ein Gedicht,
mit dem Gedicht sage ich Dir,
zu Deinem heutigen Geburtstag,
da gratuliere ich Dir!

Der heutige Tag sorgt für gute Laune,
dass Dein Geburtstag so schön wird, dachtest Du wohl nicht einmal im Traume.
Denn Du, unser Sonnenschein,
sollst im Mittelpunkt Deines Geburtstages sein.

Wir wünschen Glück, Wohlergehen und natürlich auch Zufriedenheit,
eine extrem große Portion Herzlichkeit.
Heute wünschen wir das Beste,
weil jetzt feierst Du Dein Ehrenfeste,
wir wünschen Dir, liebes Geburtstagskind,
dass Dir keiner mehr die gute Laune nimmt.

Ärgere Dich nicht über eine Falte, begrüße zudem auch jedes graue Haar.
Ein Model zu sein, das ist nicht schwer,
vergiss bloß nicht, dass Du eine Künstlerin des Lebens bist – Jahr für Jahr.
Alles Gute!

Ich wünsche Dir alles Gute und nur die besten Wünsche,
legen wir den Sekt auf Eis, Stress und Arbeit dürfen heute ruhen,
Du sollst heute feiern, glücklich sein,
freue Dich auf diesen Tag,

Heute feierst Du Deinen Geburtstag,
da darfst Du auch ruhig einmal egoistisch sein.
Heute, da dreht sich die Welt nicht um mich,
heute kümmern wir uns um Dich.

Da doch heute Dein Geburtstag ist, so habe ich gedacht,
ich verfasse einen kleinen Spruch, weil das doch Freude macht.
Alles Gute!

Hallo, Du mein lieber Sonnenschein,
dieser Tag, der ist nur Dein,
ich schenke Dir den Spruch zum Geburtstag,
weil ich Dich sehr mag!

Du kennst doch diese runde Geburtstagsfrage,
die lautet, ob das Leben noch einen Sinn hat?
Na klar – es gibt keinen Grund zur Klage,
es gibt viele Momente, die noch auf Dich warten,
ich wünsche Dir, dass Du ein schönes Fest hast,
Du das Beste aus Deinem Leben machst.

Schon wieder ist ein Jahr vorbei – na und?
Es ist noch lange nicht die letzte Stund‘.
Geh mit Mut und auch mit Spaß in das neue Jahr,
schau keinesfalls zurück, wen interessiert es denn,
was gestern war?

Weißt Du, warum den Glücklichen keine Stunde schlägt?
Ich kann es Dir sagen – das Leben ist nett zu den Glücklichen.
Damit auch Du zu den Glücklichen gehörst,
wünsche ich Dir alles Gute zum Geburtstag.

Lustige Geburtstagssprüche

Hallo, Du bist ja heute das Geburtstagskind.

Die letzten Jahre sind ja fast spurlos an Dir vorübergegangen!
Das kann man aber leider nicht von den Nächten behaupten.
Alles Gute!

Du weißt, dass Du alt wirst, wenn Du Dir zum Geburtstag wünschst, dass ihn Deine Freunde vergessen haben.

Liebes Geburtstagskind, es ist nun endlich soweit,
an Dir, ja auch da nagt der Zahn der Zeit.
Du kannst es leugnen und ignorieren,
doch Deine Haare, die wirst Du bald verlieren.
Dein Gesicht hatte die beste Zeit schon hinter sich,
zahlreiche Falten zieren es, doch das ist nicht verwunderlich.
Heute wirst du (XX) Jahre alt,
glaub es, die Zahl ist wahr.
Trotzdem feiern wir noch gerne mit Dir,
heute trinken wir noch nicht das letzte Bier!

Alles Gute, du altes Haus,
Jahr für Jahr siehst Du älter aus.
Lange machst Du es sicher nicht mehr,
darum richte Dein Testament schnell her.

Lese ich richtig?
Bist du schon wirklich (XX) Jahre alt?
Ich will jetzt keine Zeit verschwenden,
Dir meine Glückwünsche senden.
Feiere schön und genieße die Zeit,
doch denke daran – treib es nicht wieder zu weit.

Du wolltest ein paar weise Worte zu Deinem Geburtstag?
Die habe ich für Dich parat!
Lächle, lieber (Name),
solange Du noch genügend Zähne hast.

Du willst wissen, wie Du ewig jung bleiben kannst?
Sei ehrlich zu Dir selbst,
iss langsam,
lüge, wenn Du nach Deinem Alter gefragt wirst.

Warum wirst Du niemals sehen,
wie sich die Flusspferde in den Bäumen verstecken?
Weil sie gut sind.
Alles Gute!

Zitate

Je mehr Kerzen auf Deiner Torte sind,
desto weniger Atem wirst Du haben,
dass Du die Kerzen ausblasen kannst.
(Jean Cocteau)

Du bist alt, wenn die Geburtstagskerzen teurer als der Kuchen waren.
(Bob Hope)

Je älter Du wirst, desto mehr erinnert Deine Torte an einen Fackelzug.
(Katherine Hepburn)

Sprüche, die sich für ein P.S. eignen

Wenn Dich jemand alt nennt,
schlage ihn mit Deinem Stock!

Kannst Du die ganzen Kerzen ausblasen oder sollen wir den Feuerlöscher holen?

Die Tradition, dass Personen, die Geburtstag haben, mit launigen Sprüchen oder besonderen Ansprachen geehrt werden, gibt es schon recht lange. Zu beachten ist, dass Geburtstagssprüche aber keinesfalls mit den Geburtstagsgrüßen verwechselt werden dürfen.

Während die Grüße eher formeller Natur sind und zudem der Sitte entsprechen, so sind die Geburtstagssprüche individuell. Die Themen sind entweder der Geburtstag selbst, das Älterwerden oder auch die zukünftigen Jahre.

Wann wurden die ersten Geburtstagssprüche verfasst?

Im alten Ägypten wurde der Geburtstag des Pharaos gefeiert. Im Rahmen des Festes gab es natürlich Lobpreisungen und zahlreiche Reden. Es ist aber nicht bekannt, ob der Brauch vom Volk fortgesetzt wurde oder sich mit den Jahren neu entwickelt hat. Die Römer feierten ebenfalls ihre Geburtstage – dabei wurden, je nach der finanziellen Ausstattung, pompöse Feste veranstaltet. Auch die Griechen waren für ihre exzessiven Feiern bekannt. Aus diesem Grund ist es keine Überraschung, dass viele Lebensweisheiten, die heute zum Geburtstag übermittelt werden, aus der Feder von Sokrates, dem griechischen Gelehrten und Philosophen, stammen. Auch der römische Philosoph Seneca, der auch als Erzieher Neros gilt, wird gerne zitiert. Von Seneca stammt etwa der bekannte Spruch: „Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.“

Durch den christlichen Glauben, der in Mitteleuropa immer stärker in den Mittelpunkt rückte, ging der Festtagsbrauch jedoch stark zurück. Schlussendlich spielte für die Christen nur noch der Geburtstag von Jesus Christus eine wesentliche Rolle – die eigene Geburt wurde kaum oder gar nicht mehr gefeiert. So finden sich im Alten und im Neuen Testament auch keine Hinweise; alle Verweise, die mit dem Geburtstag in Verbindung gebracht werden, weisen einen negativen Zusammenhang auf. Anders jedoch, wenn man sich mit den Namenstagen befasst. Diese standen, vor allem in der christlichen Kirche, immer im Vordergrund. Aus diesem Grund gibt es auch den zweiten Weihnachtsfeiertag. Schlussendlich hat der 26. Dezember nichts mit Jesus Christus zu tun, sondern vielmehr mit dem Heiligen Stefan, der am zweiten Weihnachtsfeiertag seinen Namenstag hat.

Doch die Menschen wollten irgendwann auch die eigenen Geburtstage zelebrieren, weshalb die christlichen Herrscher irgendwann doch wieder ihre Geburtstage feierten. So gab es im 4. und 5. Jahrhundert die ersten Feiern – die Glaubensrichtung spielte keine Rolle mehr. In weiterer Folge gab es die ersten Geburtstagsreden, die sich mit dem Leben und auch dem Wirken der Herrscher befassten. Die Redner mussten also alles dafür tun, dass die Herrscher in einem guten Licht standen. Damit es nicht doch zu irgendwelchen Peinlichkeiten kam, wurden die Redner dafür auch gut bezahlt. So konnten die Herrscher sicher sein, dass sie nicht kritisiert wurden. Schlussendlich fehlte den damaligen Herrschern auch das Gespür für Humor; sie duldeten es nicht, wenn sich die Redner mitunter lustig über etwaige Schwächen gemacht haben.

Problematisch waren die Überlieferungen der Reden und Sprüche durch die Zeitzeugen des frühen und späten Mittelalters. Die Sprüche wurden nämlich nur von den Mönchen und Klerikern aufgeschrieben (2. bis 15. Jahrhundert). Jedoch waren die damaligen Gelehrten nur mit dem Verfassen der Bibel beschäftigt; nur selten wurden herrschaftliche Dokumente geschrieben. Geburtstagssprüche wurden kaum aufgeschrieben – vor allem deshalb, weil diese für das Christentum nicht von Bedeutung waren. Aus diesem Grund gibt es auch keine überlieferten Sprüche aus dieser Zeit. Es waren erst die reformatorischen Anstrengungen durch Martin Luther und die Erfindung des Buchdrucks, die in weiterer Folge für eine offene Gesellschaft verantwortlich waren und die klerikale Zensur eine immer geringere Bedeutung spielte.

Je mehr Menschen lesen und auch schreiben konnten, desto mehr Geburtstagssprüche wurden in der weiteren Folge auch aufgeschrieben. Ab dem 18. Jahrhundert finden sich daher zahlreiche Überlieferungen von Geburtstagssprüchen und Reden, die von berühmten Persönlichkeiten verfasst wurden. Die damaligen Worte zeigen uns heute, dass sich die Befindlichkeiten der Menschen kaum verändert haben.

Die Geburtstagssprüche waren immer wieder universeller Natur und bezogen sich nicht ausschließlich auf den Tag der Geburt. Schlussendlich war die Geburt ein Meilenstein, jedoch gab es auch andere Wegmarkierungen und Erfolge, die im Laufe der Zeit erreicht wurden und – vor allem bei den Sprüchen – eine wesentliche Bedeutung bekamen. Jedoch gibt es heutzutage kaum Berichte oder Überlieferungen von diversen Feten der bekannten Persönlichkeiten, da in vielen Fällen keine Aufzeichnungen darüber gemacht wurden oder mitunter die anwesenden Personen vergessen haben, wie es bei den Festen zugegangen ist. Man kann also davon ausgehen, dass diese beiden Aspekte der Grund sind, warum es heute kaum überlieferte Geburtstagsreden von Personen gibt, die vor Jahrhunderten gelebt und mitunter das Weltgeschehen (positiv oder negativ) beeinflusst haben.

Mit den Jahren waren es die Dichter und Philosophen, die sogar aufgefordert wurden, lustige, seriöse oder auch emotionale Geburtstagssprüche zu verfassen. Diese Sprüche wurden sehr wohl für die Nachwelt aufgehoben, da sie in der Regel sehr tiefsinnig waren.

Warum werden Zitate von Dichtern und Philosophen auf die Geburtstagskarten geschrieben?

Es gibt kein genaues Datum, wann erstmals eine Geburtstagskarte mit einem berühmten Zitat verschönert wurde. Heute können wir auch nicht nachvollziehen, wann die erste Geburtstagskarte überreicht wurde. Es gibt einige unbestätigte Quellen, die auf das 15. Jahrhundert verweisen; so war es im damaligen England üblichen, das Geburtstagskind mit einer Karte zu beschenken. Jedoch gibt es andere Quellen, die darüber berichten, dass die ersten Karten in Frankreich überreicht wurden. Für England spricht jedoch die Tatsache, dass im Jahr 1840 die ersten Briefmarken erfunden wurden; somit kann man davon ausgehen, dass schon ein reger Briefverkehr herrschte. Die Erfindung der ersten Briefmarke lässt den Schluss zu, dass es wohl wahrscheinlich ist, dass in England die ersten Geburtstagskarten überreicht wurden. Schon 1872 konnten in England und Deutschland private Karten versendet wurden; bis zu diesem Zeitpunkt durften nur die offiziellen Postkarten verschickt werden.

Die Geschäftsleute nutzten die Chance und übermittelten Postwurfsendungen, sofern ein Kunde Geburtstag hatte. Im selben Zeitraum, also im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts, waren die ersten Geburtstagskarten im Umlauf, die mit Zitaten und diversen Motiven geschmückt waren. Plötzlich fanden sich auf den Karten die Zitate von bekannten Persönlichkeiten. Einerseits sollte der bemerkenswerte Spruch Freude bereiten, andererseits den Versender in ein besseres Licht rücken – schlussendlich war er gebildet, weil er bekannte Zitate von außergewöhnlichen Persönlichkeiten auf die Karte schrieb.

Die Hauptthemen – der Geburtstag, die zukünftigen Jahre und das Älterwerden

Feiern die Eltern den ersten Geburtstag ihres Kindes, so spielt das erste Lebensjahr kaum eine wesentliche Bedeutung: Das Kind hat die Zeit vorwiegend mit Schlafen, Spielen und der Nahrungsaufnahme verbracht. In weiterer Folge beziehen sich diese Geburtstagskarten nur auf das Alter des Kindes – im Mittelpunkt steht also der allererste Geburtstag. Werden die Geburtstage der Kinder und Jugendlichen gefeiert, die mitunter vor schweren Entscheidungen stehen, die sehr wohl die Zukunft beeinflussen können, beziehen sich die Eltern gerne eben auf die nächsten Jahre.

Bei Sprüchen und Zitaten gibt es einen weitaus größeren Spielraum. Die Zitate richten sich auf die Zukunft oder die Vergangenheit. Damit jedoch ein unbekanntes Fettnäpfchen nicht dafür sorgt, dass der Spruch falsch verstanden wird, greifen viele Gratulanten auf bekannte Zitate zurück. Hier eignen sich die Weisheiten der Dichter und Denker. Bei der Wahl des Spruches ist das Alter zu beachten. So hat Oscar Wilde schon gesagt, dass „man die Jugend nur zurückbekommt, wenn man die Torheiten wiederholt“. Dieses Zitat wird gerne auf Geburtstagskarten geschrieben, wenn das Geburtstagskind seinen 50. Geburtstag feiert.

Ist der Gratulant jünger als das Geburtstagskind, so kann das Zitat variieren – einerseits kann auf die bestehende Beziehung eingegangen, andererseits kann auch das höhere Alter (scherzhaft) angesprochen werden. Ältere Gratulanten, die dem jüngeren Geburtstagskind eine Geburtstagskarte mit Spruch überreichen, haben bereits mehrere Jubiläen gefeiert und suchen sich in der Regel Zitate aus, die ihnen gut gefallen und/oder auf den Charakter des Geburtstagskindes passen.

Warum werden immer wieder „spitze“ Geburtstagssprüche ausgewählt?

Immer wieder verstecken sich Sarkasmus und Satire in den Geburtstagssprüchen – die offene Bosheit ist aber keine Erfindung der Neuzeit. Die tatsächlichen charakterlichen Mängel, mit denen jeder Mensch leben muss, waren schon immer die Grundlage für böse und zynische Kommentare. Das Recht auf eine freie Meinungsäußerung hat dafür gesorgt, dass auch größere Persönlichkeiten mit satirischen und sarkastischen Sprüchen „beschenkt“ wurden.

Heute ist es durchaus üblich, dass die Gratulanten strenger mit dem Geburtstagskind umgehen. Das liegt einerseits am gelockerten Sittenkodex, andererseits an der offenen Gesellschaft. Heute können wir die Satire ausleben und müssen keine Angst haben, dass uns der Herrscher – also das Geburtstagskind – zu Peitschenhieben verurteilt. Auch in den Medien sehen wir immer wieder, dass viele Persönlichkeiten – ob Politiker, Schauspieler oder Musiker – durch den „Kakao gezogen“ werden.

Die Satire wurde sogar derart populär, dass sich viele Prominente auch zur Verfügung stellen, direkt von den Moderatoren oder Zuschauern veralbert zu werden. Heutzutage wird auch die „negative Werbung“ als Werbung gesehen – wichtig ist, dass über den Promi gesprochen wird.

So ist es auch nicht überraschend, dass sich viele Gratulanten mit den Beschwerden des fortgeschrittenen Alters befassen. Auch George Burns, ein amerikanischer Schauspieler, hat – im Rahmen seines 90. Geburtstages – gesagt: „Sex nach dem 90. Geburtstag ist, als würde man mit einem Seil Billard spielen.“ Wer ein längeres Gedicht sucht, kann sich auf Wilhelm Busch beziehen: „Doch schmerzlich denkt manch alter Knaster, der von vergangnen Zeiten träumt, an die Gelegenheit der Laster, die er versäumt.“

Der Phantasie sind, aufgrund der Meinungsfreiheit und der offenen Gesellschaft, somit keine Grenzen gesetzt.

Wie findet man den passenden Geburtstagsspruch?

Im Internet gibt es unzählige Webseiten, die sich ausschließlich mit Geburtstagssprüchen auseinandersetzen. Jedoch ist es nicht immer einfach, dass auch der passende Spruch gefunden wird. Auf unserer Seite gibt es verschiedene Sprüche, die leicht abgeändert oder auch 1 zu1 übernommen werden können. Ob seriös oder humorvoll – das Geburtstagskind wird sich definitiv freuen!

Weiterempfehlen